Neu ab September 2019  Fachsozialbetreuungsausbildung

mit PA in Tagesform

 

Zusätzlich zur berufsbegleitenden Ausbildung wird ab Herbst 2019 eine Ausbildung zum/r  FachsozialbetreuerIn mit integrierter Pflegeassistenzausbildung in Tagesform angeboten! Es gibt auch eine Zusatzausbildung in der Demenzbegleitung.

 

Aufnahmebedingungen für die Tagesform:

  • vollendetes 17. Lebensjahr spätestens im Aufnahmejahr
  • erfolgreicher Abschluss einer höheren oder mittleren Schule oder einer Berufsausbildung bzw. erfolgreicher Abschluss eines Vorbereitungslehrganges
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung und Vertrauenswürdigkeit
  • Bewerbungsfrist 31. Mai 2019

Eckdaten:

  • Ausbildung beginnt konform mit Schulbeginn 
  • Praktika sind in den schulfreien Zeiten zu absolvieren
  • Ausbildungsdauer 2 Schuljahre
  • kein Schulgeld
  • Fachkräftestipendium möglich (Information beim AMS)
  • Information im Sekretariat der HBLW Saalfelden

HBLW SAALFELDEN
Almer Straße 33
5760 SAALFELDEN
Tel. +43 6582 721 95
Fax +43 6582 721 95-95

office@hblw-saalfelden.at

Fachabschluss und 20-Jahr-Feier an der SOB Saalfelden

Kompetenzerweiterung zur Pflegeassistenz

Pflegeassistenz anstatt Pflegehilfe

Abschluss mit der Pflegehilfe

Am 29. und 30. Juni 2016 fand in der SOB Saalfelden die kommissionelle Pflegehilfeprüfung statt zu der 30 Studierende angetreten sind. Nach 4 Semestern konnten die Studierenden ihr Wissen vor der Kommission darbringen. Es waren alle perfekt vorbereitet und es konnten sehr viele von ihnen mit einem ausgezeichneten Erfolg abschließen. Wir freuen uns sehr, dass unsere neuen PflegehelferInnen ab sofort in ihren Arbeitsfeldern ihr Wissen und ihre Liebe für die Arbeit am alten Menschen verwirklichen können.

Abschluss FachsozialbetreuerIn in Saalfelden

Am 26. Jänner 2016 konnten 19 AbsolventInnen mit dem Fachsozialbetreuer/in für den Schwerpunkt Altenarbeit abschließen. Nach der Pflegehilfeprüfung im Juli 2015 haben die Studierenden ein weiteres Semester im Schwerpunkt Altenarbeit mit einer Fachprüfung abgeschlossen.

Der Schwerpunkt beherbergt Inhalte wie Kommunikation, Gedächtnistraining, Psychologie und drei Praktika in Tageszentren/Animationsrunden für SeniorInnen und in einer Behinderteneinrichtung.

Diese Ausbildung befähigt die AbsolventInnen, nicht nur Kompetenzen in der Pflege, sondern auch einen adäquaten Umgang mit alten Menschen im Betreuungsbereich zu erlangen. Denn wie wir wissen, ist es nicht nur wichtig sich sauber zu fühlen, sondern auch noch sinnvoll beschäftigt zu werden, wenn man alt ist.

Ich wünsche im Namen des LehrerInnenteams den neuen FachsozialbetreuerInnen alles Gute für Ihre Arbeit.